Redaktionssystem von CBF-Flensburg
DIE IDEE

Auf dem Dach des Konzert- und Ballhauses Tivoli in Freiberg wurde eine Photovoltaik-Gemeinschaftsanlage zur umweltfreundlichen Stromerzeugung errichtet.

Dieses "Bürgerkraftwerk Tivoli" wird durch Beteiligungen von Privatpersonen, Institutionen, Firmen und Vereinen finanziert.




Jede erzeugte Kilowattstunde (kWh) Strom wird von den Stadtwerken Freiberg aufgrund des Erneuerbare-Energien-Gesetzes (EEG) 20 Jahre garantiert mit 48,1 Cent vergütet.
Dadurch bekommen die Beteiligten innerhalb von 20 Jahren ihre Einlage wieder zurück, darüber hinaus sind sie am Gewinn beteiligt.








Foto: Der Konzert- und Ballsaal während einer Veranstaltung.

Beim Bürgerkraftwerk Tivoli handelt es sich um das zweite Bürgerkraftwerk in Freiberg.
Das erste Bürgerkraftwerk Freiberg wurde im Jahr 2001 auf der Clemens-Winkler-Schule installiert.

Schauen Sie sich dazu die alten Projektseiten an:
www.ires-ev.de/buergerkraftwerk/



Ein Gemeinschaftsprojekt der

Initiative für Regenerative Energien in Sachsen e.V. (IRES)
Förderverein des Konzert- und Ballhauses TIVOLI Freiberg e.V.
Freiberger Agenda 21 e.V.

Schirmherrschaft: Die Puhdys